Rollberg News  
Die etwas anderen Nachrichten
 
Donnerstag, 13. Januar 2005
Obduktion bestätigt Hirntod nach Brechmitteleinsatz

sp0n

Der nach der gewaltsamen Gabe von Brechmittel in Bremen gestorbene Afrikaner erlitt einen Hirntod. Das ist das Ergebnis eines ersten rechtsmedizinischen Gutachtens. Unklar ist noch, ob das Einflößen des Mittels durch die Polizisten die Ursache für den Tod war.

Zusatzinfo:

Am Samstag, den 15.Januar 2005, findet um 11. 00 Uhr am Bremer Hauptbahnhof eine Demo "Schluss mit der Brechmittelvergabe!" anläßlich der Ermordung von Laye-Alama statt.
"Am 27. Dezember 2004 wurde der 35jährige Laye Kondé aus Sierra Leone in Räumen des Bremer Polizeipräsidiums ertränkt. Ein sog. "Arzt" des Ärztlichen Beweissicherungsdienstes von Dr. Birkholz hatte ihm zusammen mit zwei Polizeibeamten mittels einer Nasensonde gewaltsam so viel Wasser eingeflösst bis die Lungen volliefen. Infolge Sauerstoffmangels führte dies zum Hirntod, am 7. Januar verstarb der Laye Kondé."
www.antirassismus-buero.de

 
online for 5954 Days
last updated: 09.01.05 22:55
status
Youre not logged in ... Login
menu
... home
... topics
... galleries
... Home
... Tags

... antville home
Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
September
recent
FK Waechter ist tot!
wikipedia-eintrag zu fk waechter.
by mutant (16.09.05 13:07)
In den ersten 5 Tagen
nach Katrina war die Presse als erstes vor Ort. Nun...
by mutant (09.09.05 12:00)
funkverkehr, ua von
FEMA und nationalgarde
by mutant (07.09.05 12:12)
Offener Brief Every official at
the Federal Emergency Management Agency should be fired, Director Michael...
by mutant (06.09.05 12:24)
leichenfunde im convention center Bodies
found piled in freezer at Convention Center [via nola.com]
by mutant (06.09.05 12:18)

RSS Feed 

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher